Speick Pflanze

Die vielseitige Heil- und Duftpflanze

Die vielseitige Heil- und Duftpflanze

Spannend am Speick als Heilpflanze ist insbesondere seine ausgleichende Wirkung. Das bedeutet: Speick wirkt beruhigend auf das zentrale Nervensystem und zugleich anregend auf das vegetative Nervensystem. Speick entspannt, ohne müde zu machen und belebt Körper und Geist.

Bereits in der Antike war Speick als Heilpflanze hoch geschätzt und anerkannt. Das Magenleiden des Kaisers Marc Aurel kurierte der Arzt Galen mit einem Speick-Auszug in Oliven- oder Mandel-Öl.

In der Renaissance empfiehlt der Gelehrte Pietro Andrea Mattioli in seinem ‚Kreutterbuch’ Speick in Wein getrunken als magenheilsames Mittel, welches gleichzeitig Nieren und Blase stärkt. Mattioli beschreibt auch die Handelsbeziehungen mit Speick nach Syrien und Ägypten über die Umschlagplätze Venedig oder Genua.

Mitte des 19. Jahrhunderts machte man in Europa nur noch selten Gebrauch von Speick – ganz anders im Orient: Dorthin wurden große Mengen exportiert. Im Orient wurde das wertvolle Speick-Öl auch immer schon für die Körperpflege geschätzt. Die Aufnahme der Heilpflanze über die Haut gelang mit warmen Bädern und Massagen.

Schließlich geriet die Pflanze in Europa immer mehr in Vergessenheit. Walter Rau, der Gründer von SPEICK Naturkosmetik, entdeckte den Speick wieder und war sofort fasziniert. Er beschloss, die Heilkräfte der Pflanze in eine sanfte, natürliche Seife zur Körperpflege einzuarbeiten: die Speick Natural Seife.

1936 wurde die Speick-Pflanze unter Naturschutz gestellt, da nach jahrhundertelangem Raubbau ihre Ausrottung befürchtet wurde.

Eine wissenschaftliche Studie bekräftigte später jedoch, was die Almbauern seit jeher intuitiv wissen: Die Pflanze vermehrt sich am allerbesten, wenn sie in Teilen und kontrolliert geerntet wird – so wie durch unsere zertifizierte, kontrolliert biologische Wildsammlung.

Verwendung von Cookies

Zur fortlaufenden, technischen Verbesserung und optimalen Gestaltung dieser Website verwendet SPEICK naturkosmetik sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies automatisch zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.